Als ich  mit der Fotografie anfing, hatte ich Freunde, die eine große schwarze Kamera hatten. „Digitale Spiegelreflexkamera“ war für mich das Zauberwort. Etwas, was ich unbedingt haben wollte, weil es einfach so gute Bilder machte. Dieser große dunkle Kasten war es, der mich so faszinierte. Also fragte ich meine Freunde, was ich benötigte. Ich bekam eine Kamera empfohlen – kaufte sie mir natürlich erst einmal mit Kit Objektiv. Es war die Canon 550D. Eine gute Empfehlung, wie sich im Nachhinein herausstellte. Jedoch war ich unzufrieden mit dem Bildrauschen und der Qualität, was meinen Freunden nach am Objektiv lag. Also kam noch eine Festbrennweite dazu. Ich war nie technikverliebt. Mich hat nie interessiert, wie genau das alles in der Kamera vor sich geht. Ich wollte nur fotografieren, den Moment erleben. Viele Fotografen haben vergessen, was es heißt, einfach nur zu fotografieren. Sich auf das Motiv einzulassen und Licht und Schatten auch ohne Kamera wahrzunehmen. Die Technik links liegen zu lassen und den Moment auf sich wirken zu lassen. Technik ist ein Spielzeug. Klar, damit kann man immer höher, weiter, besser. Denken viele. Ich habe schon immer versucht, so reduziert zu arbeiten, wie nur möglich. Nicht, weil ich mich gegen die Technik sträube, sondern um mich auf die Person vor der Kamera einzulassen. Was bringt es mir, wenn ich erst einen, zwei oder drei Blitze richtig einstellen muss. Der Moment geht verloren. Für mich besteht der Zauber darin, mit einer Person auf eine Reise zu gehen. Nur das Model, meine Kamera und ich. Ich finde dieser Moment ist viel intimer, als im großen Team mit viel Technik. Ich sage immer „Licht ist Licht“. Ob dieses Licht von einem Reflektor kommt, oder von einem Blitz, ist im Grunde egal. Solange es gleich eingestellt ist, kommen wir zum gleichen Ergebnis. Da ich für meine Art der Fotografie nicht viel Blitzlicht brauche – wieso dann nicht gleich für die vertrauliche Variante entscheiden, um die intimeren Momente einfangen zu können.

Fynn

Jasmin

Iris

Nadine

Neleta

Fynn Tastic